Arbeitsplatz der Oberflächenbehandlung für die Firma Českomoravská železniční opravna, s.r.o., Přerov

12.06.2019 08:20

Arbeitsplatz der Oberflächenbehandlung für die Firma Českomoravská železniční opravna, s.r.o., Přerov


Derzeit läuft der Probebetrieb des Komplexes der Anlagen der Oberflächenbehandlung, den unser Unternehmen an die Firma Českomoravská železniční opravna s.r.o. in Přerov geliefert hat. Wie wir bereits in der letzten Ausgabe unseres Magazins anführten, handelt es sich um einen kompletten Arbeitsplatz für den Einsatz im Außenbereich, der für den Kunden und sein spezifisches Grundstück maßgeschneidert entworfen wurde. Im Lieferumfang waren der gesamte Komplex der schlüsselfertigen Kabinen, einschließlich aller erforderlichen Zubehörteile und Dokumentationen, umfasst.

Der Kunde bereitete lediglich die Betonplatte mit den lufttechnischen Kanälen und Anschlüssen vor, indem wir anschließend begannen, die Stahlkonstruktion und die Halle zu montieren. Der gesamte Arbeitsplatz besteht aus unabhängigen Kabinen, die für das Strahlen, Entfetten, die Oberflächenvorbehandlung und die Endlackierung bestimmt sind. Für das Entfernen des alten Lacks und des Rostes sowie für die Oberflächenvorbehandlung ist eine manuelle Strahlkabine vorgesehen. Ihre Ausrüstung wurde von unserem langjährigen Partner OTECO Bučovice geliefert. Die Kabine ist mit einem Bodensystem für die Rückführung der Abrasivstoffe, mit einem Elevator mit Reiniger, einem Vorratsbehälter für die Abrasivstoffe und einem Belüftungssystem mit umweltfreundlichem Filter ausgestattet. Zur Strahlkabine gehören ferner zwei manuelle Strahleinheiten, sowie die persönliche Schutzausrüstung für die Mitarbeiter. Für das Absaugen der verunreinigten Abluft aus der Kabine und die Rückführung der gereinigten Luft sorgt ein Ventilator, der mit einem vollautomatischen Patronenfilter ausgestattet ist. In der Kabine können Stahl- sowie Aluminiumteile gestrahlt werden, entweder mit Stahlsand oder mit Korund. Zum Lieferumfang gehören auch Stege, die die Arbeit an erhöhten Stellen ermöglichen. Die Kabinenwände sind mit Gummivorhängen zur Dämpfung des einfallenden Abrasivstoffs versehen. Ein weiterer Teil des technologischen Prozesses ist das Waschen und Entfetten der Oberfläche, das in der Waschkabine mit einem Hochdruck-Sprühaggregat unter Verwendung eines alkalischen, wasserlöslichen Präparates durchgeführt wird.

Ein Bestandteil des gesamten Komplexes ist auch ein Vorbereitungsraum und ein von anderen Räumen brandschutztechnisch getrenntes Handlager mit der Grundausstattung. Der Transport und die Manipulation mit Schienenfahrzeugen erfolgen auf Bodenschienen. Die Verschiebung der Fahrzeuge auf den Schienen wird durch eine Abschleppseilwinde sichergestellt. Die ganze Realisierung des Werks war mit Problemen verbunden, insbesondere legislativen Charakters, die auf komplizierte Eigentumsverhältnisse und die nicht leichte Disposition der Baustelle zurückzuführen waren. Trotz dieser Hindernisse gelang es uns, einen einzigartigen Lackierkomplex zu übergeben, der genau auf die Bedürfnisse des Benutzers und der jeweiligen Bereiche zugeschnitten ist. Wir danken den Besitzern der Firma ČMŽO für ihre Mitwirkung bei der Entwicklung des gesamten Arbeitsplatzes, ihrer Bauaufsicht sowie unseren Partnern, der Firma O.K. KONSTRUKCE, P-Systems a OTECO.

tn_obrazek_154.jpg

tn_obrazek_155.jpg

tn_obrazek_156.jpg

tn_obrazek_157.jpg



Schneller Kontakt

GALATEK a.s., Na Pláckách 647
584 01  Ledeč nad Sázavou
E-mail:

Die Zusendung der Neuentwicklunger mit E-mail

Möchten Sie die Nachrichten in Ihrem Posteingang erhalten? Füllen Sie das untenstehende Formular aus.

Die Zusendung der Neuentwicklunger mit E-mail

Hre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht und entsprechen den GDPR-Anforderungen.

An Beginn ↑