Ein neuer Trend zur Entsorgung von VOC-Emissionen

04.01.2021 00:00

Galatek ist ein Unternehmen, dessen Tätigkeit die Umwelt erheblich betrifft, und wir sind in diesem Bereich sehr verantwortlich. Wir arbeiten mit vielen Herstellern und Lieferanten von Anlagen zur Aufnahme und Entsorgung von VOC-Emissionen zusammen. Wir entwerfen die Anlagen "maßgeschneidert" für Lackierereien, damit sie so effizient wie möglich beschafft und betrieben und allen Anforderungen der tschechischen und EU-Gesetzgebung gerecht werden. Abhängig von den Anforderungen der einzelnen Geschäftsfälle wenden wir sowohl traditionelle VOC-Aufnahmetechnologien, als auch zunehmend die besten verfügbaren Techniken und Technologien auf dem Gebiet der Beschichtung an. Dies beinhaltet nicht nur die Anwendung der besten verfügbaren technischen Anlagen zur Aufnahme und Entsorgung von VOC-Emissionen, wie Zeolith-Rotationskonzentratoren mit verschiedenen Typen von Nachbrenner-Einheiten, sondern auch die Unterrichtung und Aufklärung potenzieller Kunden über neue Möglichkeiten in der Lackiertechnologie sowie den Einsatz effektiverer Beschichtungsstoffe mit höherem Trockensubstanzgehalt, niedrigerem oder fast keinem Gehalt an organischen Lösungsmitteln, über reaktive Beschichtungsstoffe oder Lackierverfahren mit geringerem Energieaufwand und dergleichen.

                                                                 

                                                                       Abb. 1 Yatagan-Anlage in der Gesellschaft Galatek, a.s.

Derzeit bereitet Galatek in Zusammenarbeit mit der Firma Eco-Jet s.r.o. vor, eine "Neuigkeit" zur Entsorgung von gasförmigen Emissionen auf den Markt zu bringen. Es handelt sich um Anlagen mit dem sog. Kaltplasma, die in anderen Teilen Europas schon oft erfolgreich funktionieren. Im Inland sind die Betreiber "auf den Geschmack" dieser Technologien jedoch noch nicht gekommen.

In unserem Fall geht es um die Anlage des Herstellers Yatagan aus Russland, der diese Anlagen seit 15 Jahren herstellt und Einheiten in vielen Technologien, bei denen VOC-Emissionen eintreten oder freigesetzt werden oder unangenehme störende Gerüche usw. entstehen, installiert hat. Diese Einheiten werden üblicherweise in der Lebensmittelindustrie (Molkereien, Fleischverarbeitungsbetriebe, Fettverarbeitung), in Kläranlagen, in der Druckindustrie installiert. Uns liegen wichtige Referenzen von der Herstellung der Beschichtungsstoffe, der Ölindustrie und Raffinerien, Lackierereien, der Automobilindustrie usw. vor. Bedeutende Kunden sind Gazprom, RosAtom, Ford, RosNeft, Skolkovo, Tikkurila, Kazan Helicopters, Kamaz und andere.

Die Yatagan-Einheiten arbeiten nach dem Prinzip des Abbaus von Molekülen unerwünschter organischer Stoffe, die in gereinigter Luft im Feld der Plasmaentladungen anwesend sind, unter Entstehung finaler Verbrennungsprodukte wie CO2, Wasser und N2.

                 

 Abb. 2 Luftreinigung Schema                                                                                   Abb. 3 Plasmaentladungen

Die Yatagan-Einheiten verarbeiten die Luft mit einer Temperatur von ca. 0-60°C mit einem TZL-Gehalt von bis zu ca. 1 mg/m3 ohne korrosive oder radioaktive Bestandteile, die mit organischen Dämpfen bis zu Konzentrationen von mehreren g/m3 verunreinigt ist. Die Kapazität der Einheiten ist für die Abluft mit einem Volumen von 750 bis 60.000 m3 / Stunde ausgelegt.

Die Anlagen sind modular ausgeführt; die einzelnen Anlagen enthalten bei Bedarf Module, die die zu reinigende Luft vor dem Reinigungsvorgang auf die erforderlichen Eigenschaften aufbereiten – z. B. Filtermodule mit verschiedenen Filtertucharten, Elektrofilter, Wasserfilter, Kühl-/Heizmodul, usw. Aufgrund der Tatsache, dass während des Reinigungsprozesses Ozon gebildet wird, enthalten alle Anlagen auch Module zur Luft-Nachreinigung – Entfernung von Ozon aus der gereinigten Luft.

In Bezug auf Betrieb und Bedienung handelt es sich um einfache und benutzerfreundliche Anlagen. Keine Vorheizung oder Verzögerung bei der Außerbetriebsetzung sind erforderlich. Es handelt sich um ein "Start-Stopp-System". Es wird bei Einschalten der Lufttechnik eingeschaltet und bei Ausschalten der Lufttechnik auch ausgeschaltet. Wenn es in die Steuerung der Lackiererei integriert wird, wird es wartungsfrei sein.

Der russische Hersteller wird in der Europäischen Union durch die Gesellschaft Ecojet s.r.o. vertreten - exklusiver Importeur in die EU. Derzeit stellt diese Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Galatek a.s. bei dem Prüfinstitut Technický zkúšobný ústav Piešťany die Zertifizierung der Yatagan-Anlage für den europäischen Markt sicher. An die Gesellschaft Galatek wurde bereits eine Yatagan-Einheit für unser Forschungs- und Entwicklungszentrum geliefert. Sie ist an eine manuelle Spritzkabine angeschlossen und ermöglicht unseren Kunden, das Reinigungsprozess der Abluft aus der Lackiererei zu testen und die Parameter einzustellen. Sie diente auch für den Zertifizierungsprozess.

               Die Yatagan-Anlage wartet nun auf die Beendigung des Zertifizierungsprozesses und die Prüfungen der Wirksamkeit der Entsorgung organischer Emissionen in Zusammenarbeit mit einer akkreditierten Messgruppe. Wir haben bereits vom Hersteller die Messungen zur Verfügung, die einen hohen Wirkungsgrad anzeigen. Im Hinblick auf die Anforderungen der nationalen Umweltinspektionen werden wir die Messungen jedoch gemäß den gesetzlichen Anforderungen überprüfen - Bestimmung des TOC durch die Flammenionisations-Detektoren.

              



Schneller Kontakt

GALATEK a.s., Na Pláckách 647
584 01  Ledeč nad Sázavou
E-mail:

Die Zusendung der Neuentwicklunger mit E-mail

Möchten Sie die Nachrichten in Ihrem Posteingang erhalten? Füllen Sie das untenstehende Formular aus.

Die Zusendung der Neuentwicklunger mit E-mail

Hre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht und entsprechen den GDPR-Anforderungen.

An Beginn ↑